Image Hosted by ImageShack.us


Anders denken, anders sein

ICQ:
303-060-204

And maybe I'm lonely.


  Startseite
    Ich - Mensch?
    Gedichte
    Gedanken
    Phaidros - Biefe an ein Leben
    Odium sui - Briefe an ein Arschloch
  Über...
  Archiv
  Umpalumpa
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/another-sky

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Tausend Schweigen

 

Tausend Schweigen

 

Ein verwischtes Fensterkreuz

In einer Nacht voll Regen und voll Nebel

Zwei Hände schlagen eisigkalt

mit einem dumpfen Laut dagegen

 

Ein Gesicht verzerrt

vom Donnergrolln

sieht mir still entgegen

 

Ich lege meine Finger sacht

auf die seinen heute Nacht

 

Nichts trennt mich mehr

und trennt mich mehr

von diesem Mann

alls tausende von Schweigen

und trübes, nasses Glas

 

Ein stiller Blick

so voller Leid

Er spricht mehr als tausend Worte

ich würd ihm gern entgegeneiln,

und doch kann ich verharren nur

als wär die Scheibe glitzernd Eis,

an dem ich festgefrorn

 

- Herbst 2006 -

nach einem Traum
während einer durchweinten Nacht
wegen einer verzehrenden Sehnsucht

 

 

 

6.11.06 20:40
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung